Einkochen & Co. sind ein besonderer Weg, die eigene Nahrung wertzuschätzen…

Einkochen macht süchtig. Ich liebe es, Obst und Gemüse für den Winter haltbar zu machen und den Sommer über die Vorratsschränke zu füllen. Und dann im Winter Grießbrei mit eingekochten Zimtpflaumen zu essen oder fermentiertes Gemüse aus dem Garten…

Verfahren zum Haltbar machen von Lebensmitteln. Verderblich werden Lebensmittel durch die Einwirkung von Sauerstoff, Bakterien, Hefen und Schimmelpilzen, Licht, Temperatur und dem Wirken von lebensmitteleigenen Enzymen. Wir machen Lebensmittel haltbar in dem wir diese Faktoren ausschalten.

Beispiel: Marmelade machen… Tipps von Karin Maier:

  • Einwandfreie Früchte verwenden.

  • Darauf achten, qualitativ hochwertige und vor allem genussreife Früchte zu verwenden.

  • Faulige Stelle unbedingt großzügig ausschneiden.

  • Haltbarmachen durch Hitzeeinwirkung.

  • Ohne Pektin geht es nicht. Pektin macht Konsistenz.

  • Privates Coaching: einzeln oder in einer kleinen Gruppe /Familie mit Karin Maier.

Unser Fazit….

Beim Marmelade einkochen kann man viel richtig, aber leider auch sehr viel falsch machen.

Lust auf mehr? Fragen Sie uns!

Unsere Tomatensoßen selbstgemacht mit frischen Tomaten (2019)

REFERENZEN

„Karin Maier ist ein toller, lebenserfahrener und geduldiger Mensch, der mir half eine kritische Lebenssituation zu meistern. DANKESCHÖN.“

LAURA H.

„Frau Maier hat die Gründe für „das Chaos“ in meinem privaten Büro und in finanziellen Angelegenheiten rasch entdeckt. Professionell organisierte Sie die Abläufe im Büro neu. Jetzt läuft alles wieder. Besten Dank!“

GERT S.
„Durch Ihre einfühlsame Art hat sich sofort eine sehr positive Vertrautheit entwickelt. Sie haben mein Problem schnell erkannt und mir sofort unkonventionell geholfen.“
HARALD B.

BERATUNGSZEITEN

Mo. – Fr. 8:00 – 17:00
Samstag 9:00 – 17:00
Sonntag 11:00-16:00

   +49 (0) 173 8456112

BÜROSTANDORT

Karin Maier Map

UNSERE WERTE

Wir wollen für alle Menschen, insbesondere für Frauen, Kinder sowie von Geburt und von der Gesellschaft Benachteiligte, die Welt sicher, frei und gleichberechtigt gestalten.

Alle Menschen auf der Welt sind satt. Sie dürfen lebenslang – vom Kindes-, bis Greisenalter – Schulen, Universitäten und Bildungsstätten per Gesetz besuchen.

Alle Menschen können geistig, seelisch und körperlich fit bis ins hohe Alter sein. Sie können nach einem erfüllten Leben ohne Schmerzen und Siechtum in eine andere Welt übertreten.

Jeder Mensch erwirbt bei seiner Geburt das Recht auf ein glückliches, friedvolles und selbstbestimmtes sowie zufriedenes, dankbares, erfolgreiches und gesundes Leben.

Terminvereinbarungen

Eigene Horizonte entdecken für Ihre persönliche Entwicklung.

BUCHEN SIE HIER